Alles was einem manchmal durch den Kopf oder sonstige Organe geht. Vornehmlich nachts, manchmal auch tagsüber.

Freitag, Januar 09, 2015

ISO-Image von Festplatte booten


 Folgenden interessanten Tipp fand ich im Internetz. Via grub kann man über das loopback-Device ISO-Images booten. Das loopback-Device hatte ich bisher genutzt, um ISO-Images in das laufende Dateisystem einzubinden, aber darüber mit grub zu booten, ist natürlich auch interessant:

Je nach Distribution die Datei /boot/grub/menu.lst editieren (CentOS) und einen entsprechenden Eintrag vornehmen:

title CentOS (2.6.18-398.el5)
 root (hd0,0)
 kernel /boot/vmlinuz-2.6.18-398.el5 ro root=LABEL=/
 initrd /boot/initrd-2.6.18-398.el5.img

title "Ubuntu 13.04 Live"
 root (hd0,1)
 loopback loop /isoimage/ubuntu-13.04-desktop-i386.iso
 linux (loop)/casper/vmlinuz boot=casper \
     iso-scan/filename=/isoimage/ubuntu-13.04-desktop-i386.iso \
     noprompt noeject
 initrd (loop)/casper/initrd.lz

Bei aktuellen Ubuntu-Versionen eher dann so in der Datei /etc/grub.d/40_custom:

menuentry "Ubuntu 13.04 Live" {
set root=(hd0,1)
loopback loop /isoimage/ubuntu-13.04-desktop-i386.iso
linux (loop)/casper/vmlinuz boot=casper \
   iso-scan/filename=/isoimage/ubuntu-13.04-desktop-i386.iso \
   noprompt noeject
initrd (loop)/casper/initrd.lz
}

wenn in der Datei  /isoimage/ubuntu-13.04-desktop-i386.iso sich ein bootbares ISO-Image befindet.

[via: How to boot ISO image from your hard drive]

Labels:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Verlinkt:

Link erstellen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Home