Alles was einem manchmal durch den Kopf oder sonstige Organe geht. Vornehmlich nachts, manchmal auch tagsüber.

Sonntag, November 03, 2013

30 Jahre c't

Eigentlich wollte ich nicht an der Abstimmung der Beiträge zum 30er Jubiläum der c't teilnehmen, da ich schon vor 5 Jahren das Glück hatte zum 25jährigen Geburtstag nach Hannover eingeladen zu werden, aber irgendwie konnte ich es doch nicht lassen. Da ich normalerweise kein Mensch mit einem ausgeprägten Glück bei Verlosungen bin, war die Überraschung perfekt als ich dann doch ausgewählt wurde mit anderen c't Lesern zum 30. Geburtstag nach Hannover eingeladen zu werden. Zur Abwechslung fuhr ich diesmal mit Familie, die zwar den 1. November alleine im Hotel verbringen durften, aber wir danach zusammen das verlängerte Wochenende in Hannover erlebten.

Nach der wieder obligatorischen und interessanten Führung durch die Redaktionsräume, konnte man sich die Zeit mit Computern aus vergangenen Tagen vertreiben, ausdrücklich mit der Aufforderung diese auch anzufassen und zu bedienen. In's Gespräch kam ich mit Redakteur Peter Schmitz, der gerade an einem Commodore CBM 8032-SK stand, als ich ihm erzählte, dass ich noch alte Disketten mit Software dafür habe. Google Glass konnte auch getestet werden (der Andrang war aber zu gross, um selbst mal probieren zu können) und diverse Projekte rund um die c't Hacks waren ebenfalls aufgebaut und konnten getestet werden.

Die Party selbst fand in einem historischen Wasserturm von Hannover statt, einem sehr uriger Veranstaltungsort. Im Untergeschoss tobte der Partybär und neben spannenden Gesprächen mit den Redakteuren, gab es sehr gutes Essen, Spiele an einem historischen Astroids-Automaten (manche Gäste waren gar nicht mehr wegzubekommen), Spiele an einer selbstgebaute MAME-Spielekonsole im Original 80er Jahre Arcade-Design, sowie am Selbstbauflipper c't-Pin - zum Glück alles ohne Einwurf von historischen DM-Münzen. Von der Rostocker Band LadyLike gab es ordentlich was auf die Ohren mit heisser Musik, was im Laufe des Abends aber auch ein wenig die Kommunikation erschwerte.

Und in der ganzen Aufregung habe ich auch noch den falsche Hashtag verwendet (#30JahreCT anstatt #ct30), aber egal.

Liebe Leute von der c't Redaktion: Nachträglich noch herzlichen Glückwunsch für 30 Jahre gute Berichterstattung. Ihr habt einen Großteil meiner Computeranfänge mitbegleitet und mir immer interessante Anregungen gegeben. Ich freue mich schon auf den nächsten runden Geburtstag, auch wenn die Wahrscheinlichkeit dagegen spricht diesen wieder in Hannover bei euch zu verbringen. Vielen Dank auch für die Einladung und die tolle Geburtstagsfeier!

Labels: ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Verlinkt:

Link erstellen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Home